Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Entwurf von Otto Wagner zum Stadtmuseum
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Julia Köstenberger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 25. April sowie am 8., 15. und 16. Mai 2018 schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Ausstellungen

Sie sind in:
Ausstellungssujet
gedruckter Briefkopf des "Neuen Wiener Journal"

Ausstellung: »Wir wissen es, daß diese Beamtenschaft ihre Pflicht auch im neuen Wien tun wird«

Die Wiener Stadtverwaltung 1938

Die Wienbibliothek nimmt das Jahr 2018 zum Anlass, im Rahmen einer Ausstellung einen Blick auf die Wiener Stadtverwaltung nach dem "Anschluss" im März 1938 zu werfen. Dieser Blick lässt sich aus zwei Perspektiven einnehmen: aus jener der öffentlichen Wahrnehmung mit den mehr oder weniger bekannten Bildern der Propaganda, Repräsentation, Repression und Verfolgung, aber auch aus jener der städtischen Bediensteten ... Weiterlesen

Objekt des Monats April 2018: Zum 100. Todestag von Alexander Girardi

Zeitungsumfragen sind beinahe so alt wie das Medium selbst, und sie erfreuen sich noch heute großer Beliebtheit. Studiert man alte Nummern, so finden sich zahllose Beispiele solcher redaktionellen Rundsprüche. Bisweilen staunt man nicht schlecht darüber, wie hoch die Bereitschaft auch von prominentester Seite war, auf Fragen wie "Woran arbeiten Sie gerade?" zu reagieren. Am 22. Mai 1909 startete Ottokar Tann-Bergler, Redakteur des "Neuen Wiener Journals", offenbar sehr kurzfristig eine Umfrage anlässlich des vierzigsten Bühnenjubiläums von Schauspieler Alexander Girardi, der am 1. Juni 1869 ... Weiterlesen

Ausstellung: »Der Pianist Wiens« Alfred Grünfeld (1852-1924)

Alfred Grünfeld war vor 100 Jahren eine der berühmtesten Künstlerpersönlichkeiten der Stadt und der "Pianist Wiens". Seine Konzerte waren künstlerische und gesellschaftliche Top-Ereignisse in Wien. Er spielte neben dem klassischen und romantischen Klavierrepertoire Werke von Freunden und Zeitgenossen, begeisterte mit seinen Schumann-, Schubert- und Brahms-Interpretationen sowie mit eigenen Kompositionen. Als beliebtester Salon-Pianist der High-Society verkehrte er in den höchsten gesellschaftlichen Kreisen. Kritiker schwärmten von seiner Technik, der Weichheit, Fülle und Farbigkeit seines Anschlags sowie von seinem geschmackvollen Vortrag ... Weiterlesen

Neuerwerbungen zu Sondersammelgebieten der Druckschriftensammlung

Drei wichtige Sondersammelgebiete der Wienbibliothek – die Sammlung an Drucken zu den beiden Türkenbelagerungen, die Revolutionaria-Sammlung 1848 sowie die Trenck-Sammlung – konnten in den vergangenen Monaten um interessante Neuerwerbungen bereichert werden. Es handelt sich dabei einerseits um den Belagerungsplan Wiens aus dem Jahr 1683 mit dem Titel "Wahre eigentliche Grund-Verzeichnis und Situation der kayserl. Haupt- und Residenzstadt Wien in Oesterreich" (Sign. E-349430). Auf dem Plan werden nicht nur die Stadt selbst, sondern auch das Zeltlager der osmanischen ... weiterlesen