Die Bibliothek ist ab 17. November aufgrund der aktuellen Covid19-Verordnung geschlossen.

Zur Katalogübersicht

Sie sind in:

Sie sind hier

Benützung digital

Nicht immer ist ein Besuch in der Bibliothek möglich oder notwendig, Forschung findet vermehrt im Digitalen statt. Folgende Services sind rund um die Uhr weltweit nutzbar. 

Digitale Bibliothek | Lesesaal der Wünsche | Reproduktionsaufträge | eBooks on Demand

Die Digitale Bibliothek und der Lesesaal der Wünsche

Unser wichtigster Service – besonders in Zeiten des Home Office – sind die Angebote in unserer Digitalen Bibliothek
Mit Mai 2020 haben wir Ihnen dort einen besonderen Service eingerichtet: den Lesesaal der Wünsche.

Unter dem Motto „Sie wünschen, wir digitalisieren“ können Digitalisierungswünsche im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der Wienbibliothek im Rathaus geäußert und unter gewissen Voraussetzungen erfüllt werden: Es muss sich um Bestände handeln,

  • die es nur bei uns gibt: "unikale Bestände"
  • die aus rechtlichen Gründen eine Digitalisierung erlauben (Urheberrecht und andere Verwertungsrechte)
  • deren konservatorischer Zustand eine Digitalisierung erlaubt

In den nächsten 10 Jahren werden wir die unikalen und besonders wertvollen Bestände der Wienbibliothek digitalisieren und online frei zugänglich zur Verfügung stellen. Wichtig zu wissen ist, dass nur Medien in der Digitalen Bibliothek bereit gestellt werden können, deren Urheberinnen und Urheber länger als 70 Jahre tot sind. Es gilt also nicht das Erscheinungsdatum des Buches, sondern der Tod des Urhebers oder der Urheberin als Maßstab, d.h. es gibt immer eine "Lücke" von mehr als 70 Jahren zur Gegenwart.

Blick in die Digitalisierung: Hier werden vielleicht auch bald Ihre Wünsche digitalisiert!
© Wienbibliothek im Rathaus

Lesesaal der Wünsche

Die von Ihnen eingereichten Wünsche werden von unseren Digitalen Services auf Übereinstimmungen mit der Digitalisierungsstrategie der Wienbibliothek im Rathaus geprüft. Sind die wesentlichen Punkte „Unikaler Bestand“, „Bereitstellung für die Öffentlichkeit nach Ablauf der Urheberrechtsfrist“ sowie „konservatorische Freigabe“ erfüllt, wird Ihr Wunsch schnellstmöglich erfüllt. Diesen finden Sie im Lesesaal der Wünsche in unserer Digitalen Bibliothek.
Wir informieren Sie regelmäßig über den Fortschritt Ihres Digitalisierungswunsches und bemühen uns besonders darum, notwendige Schließzeiten – wie beispielsweise ausgelöst durch die Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus – dadurch zu kompensieren.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Wünsche, die sich auf nicht-unikale Medien beziehen, d.h. die in anderen Bibliotheken zur Ausleihe bereitgestellt werden können bzw. urheberrechtlich geschützte Medien keine Aussicht auf eine Bereitstellung im Lesesaal der Wünsche haben.

Hier können Sie uns Ihren Digitalisierungswunsch mitteilen. >

Die dazugehörende Recherche in unseren Beständen können Sie in unserem Bibliothekskatalog online durchführen. >

 

Reproduktionsaufträge

Die Verwendung von Reproduktionen, die nicht dem privaten Gebrauch dienen, sind prinzipiell genehmigungs- und ggf. gebührenpflichtig. Das gilt nicht für alle in der Digitalen Bibliothek bereitgestellten Werke - diese sind unter einer freien Lizenz nutzbar. Wir bitten SIe lediglich um Namensnennung.

Hier können Sie Ihren Reproduktionsauftrag kostenpflichtig in Auftrag geben. >

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Dateien bevorzugt via Download-Link zugestellt werden.

Ab 20. August 2018 geltende Reproduktionsgebühren.

Preise für Kopien und Scans
 

Scan (300 dpi, JPG) 3,00 EUR
Papierkopie s/w 0,50 EUR
Foto/Scan des Originalplakats bis DIN A4 in 1:1 und 300 dpi 25,00 EUR
Foto/Scan des Originalplakats bis DIN A3 in 1:1 und 300 dpi 30,00 EUR
Foto/Scan des Originalplakats bis DIN A1 in 1:1 und 300 dpi 35,00 EUR
Foto/Scan des Originalplakats bis DIN A0 in 1:1 und 300 dpi   40,00 EUR

Für die Bereitstellung der Scans per Download-Link oder auf CD/DVD werden pro Reproduktionsauftrag einmalig 3,00 EUR verrechnet.

Bei Postversand werden Versandspesen und Einschreibgebühr entsprechend den Postgebühren der Österreichischen Post AG verrechnet. Allfällige Bankspesen (z.Bsp. Euro-Ausland) gehen zu Lasten der Kundin bzw. des Kunden.

Preise für Verwendungsentgelte (beinhaltet keine Abgeltung des Urheberrechts)
 
Verwendung von bis zu 10 Abbildungen
in einem Buch, Fachzeitschriften, Internet, auf einer CD-ROM oder einer DVD
50,00 EUR
Verwendung von mehr als 10 Abbildungen
in einem Buch, Fachzeitschriften, Internet, auf einer CD-ROM oder einer DVD
100,00 EUR
Verwendung auf der Titelseite bzw. am Cover 100% Zuschlag
Verwendung in Film und Fernsehen 100,00 EUR
Verwendung auf Plakaten, Postern, in Kalendern, Prospekten oder Verkaufskatalogen 200,00 EUR
Verwendung in Anzeigen (Printmedien oder Internet) 300,00 EUR

 

eBooks on Demand

EoD ist ein Service, der es Ihnen ermöglicht, folgende Bücher aus dem Bestand der Wienbibliothek im Rathaus zur Digitalisierung in Auftrag zu geben:

  • Bücher, die urheberrechtsfrei sind (das bedeutet, eine Digitalisierung ist erst 70 Jahre nach dem Tod des Verfassers bzw. der Verfasserin möglich).
  • Bücher, deren konservatorischer Zustand eine Digitalisierung erlaubt.

Nach einer Bestellung wird das gewünschte Buch vollständig gescannt (cover-to-cover). Anschließend werden alle Bilddateien zu einer einzigen PDF-Datei zusammengeführt.
Wenn möglich wird bei Büchern mit einem Erscheinungsdatum ab 1801 eine automatische Texterkennung durchgeführt. Damit profitieren Sie noch von zusätzlichen Funktionalitäten:

  • Volltextsuche nach einzelnen Begriffen,
  • Kopieren von Bildern und Textausschnitten in andere Anwendungen (z. B. Textverarbeitungsprogramme),
  • Speichern des ganzen Texts als Text-Datei zur Weiterbearbeitung

Wie funktioniert eBooks on Demand?

Logo des Services eBooks-on-demand

Über den Online-Katalog der Druckschriftensammlung können Sie Bücher, die für das EoD-Service zur Verfügung stehen (erkennbar durch den Button "E-Book bestellen"), digitalisieren lassen.
Mit Klick auf den eod-Button gelangen Sie zum Bestellformular.
Die Abwicklung der Bestellung erfolgt per E-Mail sowie über eine Webseite, auf der Sie alle notwendigen Bestellinformationen finden.

Kosten für ein eBook on Demand
 
Basispreis 10,00 EUR
Kosten pro Seite 0,16 EUR
Spezialpreis für Mitarbeiter/innen des Magistrats der Stadt Wien
pro Seite
0,12 EUR
Datenträger und Postversand (entfällt bei Lieferung per Download) Europa: 6,00 EUR
Weltweit: 8,00 EUR

 

Weitere Informationen zu eBooks on Demand

Der Service eBooks on Demand ist von 13 Bibliotheken im Rahmen eines EU-geförderten Projekts ins Leben gerufen worden. Wenn Sie mehr über das Projekt wissen wollen, besuchen Sie die EOD-Website.

Kontakt

Wienbibliothek im Rathaus
Digitale Services
Alexandra Egger, BA BSc MA
Tel.: +43 1 4000-84970
E-Mail: alexandra.egger@wienbibliothek.at