Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
beschriebenes Notizblatt von Gustav Klimt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Eva Berger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Eingeschränkte Benützung

Von 2. bis 26. Juli und 20. bis 31. August 2018 können (Musik-)Handschriften und Nachlässe nur bis 15:30 Uhr benützt werden. Ausgenommen Donnerstage, an denen die Bestände regulär bis 18:30 Uhr eingesehen werden können.

Sie sind in:

Sie sind hier

Bestände und Sammlungen

Die Wienbibliothek ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Bibliotheken mit Wienbezug. Der wertvolle und umfangreiche Bestand und die Serviceangebote stehen nicht nur Forscherinnen und Forschern, sondern allen Interessierten offen.

Die Bestände werden in fünf Sammlungen verwahrt und dort von den jeweiligen FachexpertInnen bearbeitet. Die Druckschriftensammlung verfügt über rund 550.000 Bände, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Mehr als 1000 Nachlässe mit etwa 6 Millionen Einzelautographen befinden sich in der Handschriftensammlung. Knapp 100.000 Musikhandschriften und -drucke - darunter z.B. Notenhandschriften von Schubert, Strauss und Lanner - stehen in der Musiksammlung zur Verfügung. In der größten Plakatsammlung Österreichs werden die meisten der in Wien affichierten Plakate verwahrt. In der Dokumentation befindet sich eine Vielzahl von Zeitungsausschnitten, biographischen Materialien und historischen Pressephotographien.