Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Die Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien im 18. Bezirk, Kreuzgasse
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Änderung Bestellvorgang

Ab Mitte Februar ändert sich die Bestellung in unserem Online-Katalog. Damit Sie weiterhin unsere Bestände bestellen können, kommen Sie bitte persönlich (mit Lesekarte und einem gültigen Lichtbildausweis) in die Wienbibliothek zum Info-Pult. Mehr Informationen hier.

Ausstellungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Neuerwerbung der Druckschriftensammlung: Zwei Kalenderfragmente des frühen 16. Jahrhunderts

Titelblatt mit Holzschnitt, "Practica Teutsch" auf das Jahr 1507 von Stephanus Rosinus, 1506, WBR, DS, A-358217

Im Auktionshandel konnten für die Wienbibliothek im Rathaus zwei unikale Kalenderfragmente aus dem frühen 16. Jahrhundert erworben werden, die wir Ihnen passend zum Jahreswechsel 2019/20 vorstellen möchten. Es handelt sich bei den Drucken um so genannte "Praktiken", ein in der Renaissancezeit weit verbreitetes literarisches Genre, das durch astrologische Vorhersagen für das kommende Jahr gekennzeichnet ist. Dass die beiden Drucke nur fragmentarisch erhalten sind, ist dabei nichts Ungewöhnliches: Als ephemere Materialien wurden Kalender zum überwiegenden Teil schon nach Jahresende entsorgt und überdauerten die Jahrhunderte oft nur als Einband-Makulatur.

Das ältere der beiden Fragmente ist eine "Practica Teutsch" auf das Jahr 1507 aus der Feder des Stephanus Rosinus (1470—1548). Der Augsburger Stephanus Rosinus oder Stephan Rosslin, seit 1503 Professor der Mathematik an der Universität Wien, schickt sich in der quartformatigen Praktik an, Prognosen für das Jahr 1507 hinsichtlich Krankheiten, Kriegen, Teuerungen etc. zu treffen. Die Aussagen sind dabei aber derart vage gehalten, dass ein Nichteintreffen der Prophezeiung fast an ein Wunder gegrenzt hätte: dass etwa der geistliche Stand viele Anfeindungen erleiden, dafür aber im Winter wohl leben werde, während dem Soldatenstand zahlreiche Ehrungen durch die Fürsten, aber auch viele Krankheiten vorhergesagt werden und ähnliches mehr.
Während der Humanist Rosinus sonst nur wenige Werke hinterlassen hat, existiert seine Praktik auf das Jahr 1507 gleich in mehreren Ausgaben: so etwa eine aus Nürnberg, aus Lübeck oder auch aus München. Da in unserem Exemplar zwar das Titelblatt mit dem markanten Holzschnitt (Abbildung) sowie drei weitere Blätter erhalten sind, das Impressum – so es denn je eines gegeben hat – aber fehlt, kann der Druckort nicht mit letzter Sicherheit angegeben werden. Am wahrscheinlichsten ist aber, dass der Kalender aus der Druckerei Johannes Winterburgers (ca. 1460/65-1519) aus Wien stammt. Ein Vergleich der Schrifttypen mit einem Einblattdruck-Aderlasskalender auf 1503 – ebenfalls von Rosinus und aus der genannten Werkstatt – zeigt jedenfalls auffällige Parallelen der verwendeten Schriften.

Einen sehr schönen Holzschnitt zeigt auch das Titelblatt der "Practica auff das Jar 1514" (Abbildung) von Georg Tannstetter, genannt Collimitius (1482-1535), der wie sein Vorgänger aus dem heute bayrischen Schwaben stammte und ebenfalls eine Professur für Mathematik an der Universität Wien bekleidete; im Wintersemester 1512/13 war er sogar Rektor der Universität. Von dem Exemplar dieser Praktik haben sich allerdings nur zwei Blätter erhalten, und auch in diesem Fall fehlt das Impressum. Selbst das Titelblatt ist im oberen Bereich beschädigt, ohne dass jedoch die Lesbarkeit des Titels wesentlich beeinträchtigt wäre. Da sich gleich mehrere Praktiken Tannstetters aus dem zweiten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts erhalten haben, kann unser neu erworbenes Exemplar wiederum durch Vergleich der Schrifttypen mit einiger Wahrscheinlichkeit der Wiener Druckerei Johannes Singrieners des Älteren (1480-1545) zugewiesen werden.

Weiterführende Links in die Digitale Bibliothek

Weitere seltene Neuerwerbungen

  • Karl, VI., Heiliges Römisches Reich, Kaiser, 1685-1740: WIR Carl der Sechste … [Zirkular betreffend Bettlerwesen] . [S.l. Wien?], 1717.07.20. (Sign. B-352812)
  • Treaty of Peace between His Imperial and Catholick Majesty Charles VI, and His Royal Catholic Majesty Philip V, Concluded at Vienna the 30th of April 1725 . - London : Sam. Buckley, 1725. (Sign. B-356797)
  • Relazione Della Vittoria Ottenuta Dall'Armi Di Sua Maesta Cesarea, E Cattolica colla disfatta degli Ottomanni, seguita nel Bannato di Temisvarre li 29. Luglio 1739  : [Vienna 5. Agosto 1739].  Vienna, Firenze, Siena : Franc. Quinza, ed Agostino Bindi, 1739. (Sign. A-357753)
  • Bock und Polach, Joseph Ferdinand von: Ceremoniel über bey Gelegenheit der königl. böhmischen Krönung in Prag zu haltenden öffentlichen Einzug. [S.l.], [1791]. (Sign. A-357761)

Archiv der Neuerwerbungen 2019

 

Titelblatt mit Holzschnitt, "Practica auff das Jar 1514" von Georg Tannstetter, 1513, WBR, DS, A-357763