Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Bleistiftskizze von Koloman Moser, Sammlung von Notizen, Betrachtungen, Studienblätter, Skizzen und szenischen Entwürfen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Wolfgang Dörner
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 24. und 31. Dezember bleibt die Bibliothek ganztägig geschlossen. Am 27. und 28. Dezember ist die Bibliothek von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Ausstellungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Neue Medien und philosophische Kritik

Dialogic - Podiumsdiskussion

einzelne, kleine Punkte, die ein Portrait von Ludwig Wittgenstein formen

Ort und Zeit

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Die Herausforderungen an eine offene Gesellschaft sind spannender und komplexer denn je. Neue Medien bestimmen immer mehr die Diskussion über wahr und falsch, das postfaktische Zeitalter scheint rationalen Argumenten, im Hype der sozialen Medien, kaum zugänglich zu sein. Doch wie postfaktisch ist unsere Gesellschaft wirklich? Sind etwa die mühsamen Errungenschaften ... Weiter zu mehr Information

Christian Koller/Matthias Marschik (Hg.): Die Ungarische Räterepublik 1919. Innenansichten - Außenperspektiven - Folgewirkungen

Buchpräsentation und Diskussion

schwarz-weiß Fotografie einer Versammlung

Ort und Zeit

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

Die Niederlage der Mittelmächte im Ersten Weltkrieg und die Ausrufung der Sozialistischen Sowjetrepublik in Russland im Herbst 1917 bildeten die Rahmenbedingungen für eine revolutionäre Aufbruchsstimmung. Vielerorts entstanden Rätebewegungen, denen es gelang, die Herrschaft zu übernehmen und – meist nur kurzlebige – Regierungen zu installieren.

Die ungarische ... Weiter zu mehr Information

A tribute to Fritz Pauer (1943-2012)

Übernahme des Nachlasses

schwarz-weiß Fotografie von Fritz Pauer am Klavier

Ort und Zeit

Donnerstag, 29. November 2018, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Die Musiksammlung der Wienbibliothek hat 2016 den umfangreichen musikalischen Nachlass des Jazzpianisten Fritz Pauer übernommen. Den Schwerpunkt des Bestands bilden Musikautographe und Computerausdrucke seiner eigenen Kompositionen. Pauer arbeitete lange Jahre als Arrangeur für die ORF Big Band und für das Erich Kleinschuster Sextett, komponierte Ballettmusik für das Jeunesseballett Wien, gründete ... Weiter zu mehr Information

Adolf Loos. Schriften, Briefe, Dokumente aus der Wienbibliothek im Rathaus

Buchpräsentation

weiße Schrift auf pinkem Grund

Ort und Zeit

Dienstag, 27. November 2018, 19:00 Uhr
Stadtsenatssitzungssaal
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Feststiege 1, 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

Im Jahr 2008 erwarb die Wienbibliothek den Teilnachlass Adolf Loos: das "Loos-Archiv Franz Glück", welches persönliche Dokumente ebenso wie große Briefkonvolute und Manu- sowie Typoskripte von Adolf Loos beinhaltet. Als lebenslanger Freund und Herausgeber des ersten Bandes der Loosschen Schriften fühlte sich Franz Glück, der als Direktor des Historischen Museums (heute Wien Museum) auch die ... Weiter zu mehr Information

"Kraus dichten und illustrieren" - László Márton: Die Überwindlichen. Ein Roman zu Karl Kraus

Buchpräsentation

Holzschnitt mit Konterfei von Karl Kraus

Begleitveranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Geist versus Zeitgeist: Karl Kraus in der Ersten Republik"

Ort und Zeit

Donnerstag, 22. November 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

"Karl K. ist ein gefürchteter Satiriker. Ein unnachgiebiger Sprachkritiker, der die historischen Katastrophen von den Schlampereien und Salopperien der Presseformulierungen ableitet, indem er die These entwickelt, derzufolge ein ... Weiter zu mehr Information

Seiten