Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
handgeschriebener Brief von Fürst Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven, mit Siegel
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 23. und 27. Mai schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Ausstellungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Raoul Auernheimer: Das Kapital (Berlin 1923)

Lesung mit Musik

rot-schwarz-weißes Titelblatt

Ort und Zeit

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Der Feuilletonist und Schriftsteller Raoul Auernheimer (1876 Wien – 1948 Oakland) betonte in seinen Werken stets die wienerische Note. Bekannt wurde er als Theaterredakteur der "Neuen Freien Presse" sowie für seine Novellen und Komödien. Im März 1938 wurde er mit dem ersten sogenannten "Prominententransport" nach Dachau verschleppt, kam aber noch im gleichen Jahr dank Interventionen frei und konnte in ... Weiter zu mehr Information

Welche Werte sind uns wichtig?

Dialogic: Eine Veranstaltungsreihe der Wiener Zeitung und der Österreichischen Wittgenstein Gesellschaft, in Kooperation mit der Wienbibliothek im Rathaus

einzelne, kleine Punkte, die ein Portrait von Ludwig Wittgenstein formen

Ort und Zeit

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

In sozialen Beziehungssystemen gibt es Grundfeste, auf die die Gesellschaft baut. Werte, Moral und Ethik sind die Säulen im gedeihlichen Zusammenleben der Menschen. Doch wie wird unser Handeln, in einer sich immer schneller verändernden, globalisierten, digitalen Welt, in der Normen und Muster durch sterile Algorithmen bestimmt werden, in Zukunft aussehen? Müssen unsere ... Weiter zu mehr Information

Offenbach, Suppè und Co. - 2. Konzert im Rahmen der Reihe "lost & found"

Junge japanische MusikerInnen @ Wienbibliothek

Karikatur mehrerere Komponisten an einem Brunnen

Ort und Zeit

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Das Jahr 2019 steht musikalisch im Zeichen von Jacques Offenbach und Franz von Suppè, deren beider Geburtstage sich heuer zum 200. Mal jähren. Darüber hinaus verbindet die beiden Komponisten ihr Hauptbetätigungsfeld, die Operette. "Offenbach, Suppè und der Beginn der Wiener Operette" lautet denn auch der Titel der laufenden Ausstellung in den Räumlichkeiten der Musiksammlung; eine Kuratorenführung findet ... Weiter zu mehr Information

Victor Th. Slama - Plakate, Ausstellungen, Masseninszenierungen

Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation

Skyline von Wien

Ort und Zeit

Donnerstag, 25. April 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Mit seinen Plakaten, Ausstellungen und Masseninszenierungen war Victor Theodor Slama (1890–1973) über fünf Jahrzehnte im Stadtbild und Kulturleben Wiens präsent. In seinem Leben, das von der Monarchie bis in die Zweite Republik reichte, waren immer wieder Neupositionierungen notwendig, die sich auch in seiner künstlerischen Arbeit niederschlugen. So präsentierte sich ... Weiter zu mehr Information

Finissage der Ausstellung "Geist versus Zeitgeist: Karl Kraus in der Ersten Republik"

Im Gedenken an Edward Timms

in rot getränkte Fotografie von Karl Kraus

Ort und Zeit

Mittwoch, 27. März 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Im Zentrum der seit Oktober laufenden Ausstellung der Wienbibliothek im Rathaus steht der "Zeitkämpfer" Karl Kraus (1874–1936) in der politisch bewegten Periode zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und der Machtergreifung faschistischer Regime in Europa.

Zur Finissage wird Karl Markovics Passagen aus dem zu wenig bekannten Spätwerk von Karl Kraus lesen. In dem ... Weiter zu mehr Information

Seiten